A-
A+

Sie sind Hundebesitzer?

Ein Hund kann viel Freude bereiten, bringt jedoch auch Pflichten mit sich.

Hierzu gehört gemäß Niedersächsischem Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG):

Seit Juli 2013 ist für Ersthundehalter/innen grundsätzlich ein Sachkundenachweis erforderlich.

Ab dem 3. Lebensmonat des Hundes gilt, dass Sie Ihren Hund innerhalb von 2 Wochen nach Zuzug bei der Gemeinde Adendorf anmelden müssen.

Ab dem 6. Lebensmonat ist Ihr Hund vom Tierarzt durch einen Transponder bzw. Chip zu kennzeichnen.

Für den Hund ist eine Haftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 500.000 € für Personenschäden und 250.000 € für Sachschäden abzuschließen.

Vor Vollendung des 7. Lebensmonats sind Halterdaten und Angaben zum Hund dem Zentralen Register zu melden (siehe Link).

Weiteres entnehmen Sie bitte unserer Hundesteuersatzung.

Nähere Informationen zum Hundegesetz erhalten Sie auf der unten aufgeführten Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Steuersätze

Gemäß § 3 der Hundesteuersatzung der Gemeinde Adendorf beträgt die Steuer jährlich:
a) für den ersten Hund 51,00 Euro
b) für den zweiten Hund 84,00 Euro
c) für jeden weiteren Hund 126,00 Euro
d) für den ersten gefährlichen Hund 500,00 Euro
e) für jeden weiteren gefährlichen Hund 700,00 Euro
Angaben ohne Gewähr